Dienstag, 14. August 2007

Rausgeflogen

Irgend ein Arsch mir nicht wohlgesonnener Mitbürger hat sich wohl an meinen Werbeanzeigen ausgetobt. Das Ergebnis ist, dass ich wohl lebenslänglich von Google Adsense verbannt wurde.

Es sei den ich fülle ein Online-Formular aus und versichere glaubhaft, dass niemand aus meinem persönlichen Umfeld für die Klicks verantwortlich ist.

Dazu muss ich allerdings meinen Namen und meine Emailadresse angeben. Nur wie?

Google%20AdSense-Hilfe:

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen