Dienstag, 14. August 2007

Scheiß Siemens

Das ist mal wieder typisch!

Immer nur Ärger mit Siemens-Produkten.
Von der Kaffeemaschine über das Mobiltelefon bis zum Computer alles Schrott. Ich konnte den Verein schon nicht leiden, als ich noch mit den Relais, Schützen und Frequenzumrichtern gearbeitet habe.

Und diesmal quält mich das Notebook meiner Freundin. Das wollte ich eigentlich nur mal kurz neu aufsetzen. Leider gibt es aber keine Recovery-CD für das Windows XP Hone Edition.

Egal habe ich mir gedacht,...

Immerhin habe ich über die Jahre genug Lizenzen von Windows XP Professional gesammelt. Sogar genug um mir damit den Arsch abzuwischen, wenn ich wollte.

Also, so dachte ich, klatsch ich doch einfach eins davon auf die Platte.

Aber nein, so einfach geht das dann auch nicht. Den die Damen und Herren von Siemens haben einfach keinen Support für die XP Pro Treiber.


Scheiß Laden.

Kommentare:

  1. bestimmt ein amilo, oder? mit den lifebooks hab ich da nie probleme gehabt. scheinbar gibts da nen riesen unterschied zwischen den consumer und den business-geräten

    AntwortenLöschen
  2. Aaaalso ich liebe ja mein ganzes Siemens Zeug. Vom Backrohr über den Geschirrspüler bis hin zum Kochfeld, der Dunstabzugshaube und dem Kühlschrank :-)

    Siemens Notebooks kommen für mich allerdings eh nicht in Frage ;-) Der Name verpflichtet...

    Toi toi toi jedenfalls für die Problemlösung!

    AntwortenLöschen
  3. Die Treibe habe ich dank Windows höchst eigener Dummheit drauf bekommen.
    Das scheint alles so weit zu funktionieren... :)

    Ich kann verstehen, dass du deine Siemensgeräte magst,..
    Mein Frust bei Siemens-Produkten hat sich jedoch über 12 Jahre hinweg angesammelt.
    Vermutlich werde ich nicht mehr zum Freund dieser Marke. :)

    AntwortenLöschen