Freitag, 4. April 2008

Umzug Teil 2

So langsam kommen wir endlich vom Nötigsten zum Nötigen.

Ein Teil der Schäden die unser Vormieter hinterlassen hat sind beseitigt und die ersten Räume sind gestrichen. Küche und Bad sind bei 90% und einsatzbereit. Doch der Ärger hört nicht auf.

Jeden Tag entdeckt man etwas Neues, dass einen aufregt. Was gibt es beispielsweise besseres, wenn man arbeiten möchte als Kindersicherungen in allen Steckdosen aber kein Schlüssel um sie zu entfernen. Na ja, Gewalt kann auch eine Lösung sein.

Warum auch immer aber die Familie die vor uns hier wohnte hatte wohl einen Faible für Aufkleber. Überall und alles war beklebt oder angeklebt. Bis wir das alles beseitigt haben wird auch noch mal eine Weile dauern.

Die meisten Teppiche müssen raus, vielleicht sogar alle. Die Tapete werde wir auch an einigen Stellen ausbessern.

Immerhin haben wir schon mal Fernsehn, Internet und Telefon, was ich wegen meiner Informationssucht zum Nötigsten zähle. Allerdings ist auch hier nur das wirklich wichtige aufgebaut. Der Router ist nicht ordentlich konfiguriert und von der HiFi-Anlage steht auch nur die Glotze da.

Dafür ist die Wohnung schön groß und hell, die Gegend ist sehr ruhig, der Bahnhof ist um die Ecke und der beste Döner der Welt ebenfalls. Beim Bäcker sind wir auch schon Stammkunden.

Wir hatten viele nette Helfer und werden auch weiterhin nicht alleine dastehen...

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen