Freitag, 13. Februar 2009

Magendarmgrippe

Gestern haben ging es los. Ich bekam, als hätte jemand einen Schalter umgelegt, Magenkrämpfe. Mein Bauch blähte sich auf - Durchfall und Schmerzen. Zur Körnung haben ich dann die ganze Nacht die Keramik angebetet und gekotzt. Ich habe kein Auge zubekommen und mich dann heute Morgen mit Kopf-, Glieder-, Nieren- und Magenschmerzen zum Arzt geschleppt. Magen-Darm-Grippe lautete die Diagnose. Also erst mal eine Weile krankgeschrieben. Auf dem Rückweg vom Arzt bin ich schnell bei der Apotheke vorbei und habe mir meine Medikamente abgeholt. Diese wirken zwar nicht gegen die Gastroenteritis lindern aber die Symptome. Zuhause angekommen habe ich mir das Zeuch eingeflößt und mich dann ins Bett fallen lassen. Dort blieb ich dann auch gleich bis halb vier liegen. Mittlerweile versuche ich mich ein bisschen wach zu halten, dass wenigstens diese Nacht mal durchschlafen kann.

Kommentare:

  1. Scheint derzeit weitverbreitet zu sein der Mist. Gut dass ich mich hier nicht anstecken kann... :-) . Gute Besserung!

    AntwortenLöschen
  2. Danke. An der Besserung arbeite ich schon. Allerdings will sich die noch nicht ganz einstellen. :)

    AntwortenLöschen