Auf dem Weg zum Turnier

12. Runde der Kampagne: Greifenfurter Adel

Früher Aufbruch

Da für Sophie noch einige Reisevorbereitungen getroffen werden mussten, brachen Andaryn, Gray und ich einige Tage vor dem Rest der Gruppe auf, um eine Unterkünfte in Greifenfurt zu reservieren und ggf. die Anmeldung zum Turnier abzuschließen.

Wegelagerer

Auf etwa der Hälfte der Strecke trafen wir auf alte Bekannte. Die Schwarzpelze, die sich hier in der Gegend herumtrieben hatten mittels Holzpalisaden den Waldweg versperrt und versuchten ein Wegegeld oder Zoll zu erheben. Ihr Anführer erkannte und wieder und Andaryn versuchte mit ihm zu verhandeln. Als Grundlage für alles Weitere forderte der Ork jedoch seinen Gruufhai zurück, welchen Bender zur persönlichen Bereicherung bereits verkauft hatte. Leider waren die Verhandlungen nicht sonderlich erfolgreich und es kam zu einem erneuten Kampf mit den Schwarzpelzen.

Gefangene

In einem kurzen aber harten Kampf gelang es uns die Orks zu vertrieben. Dies, obwohl diese mit ihrer Befestigung eine deutlich bessere Ausgangsposition hatten. Vielleicht hatte sie ja der humorvolle Einsatz von Grays kleiner Eiswand völlig aus dem Konzept gebracht.

Zwar starben einige der Orks beim Kampf, aber es gelang uns zwei der Verwundeten gefangen zunehmen. Da diese nichts voneinander mitbekommen hatten beschlossen wir eine zurück zu seinem Anführer, welcher entkommen konnte, zu schicken. Er sollte diesem mitteilen, dass wir noch immer zu seinem Handel bereit wären.

Den Zweiten fesselten wir um ihn mit nach Greifenfurt zu nehmen, damit wir einen Beweis für die Miliz hatten, dass sich die Orks wieder in der Nähe herumtreiben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert