Besuch in Greifenfurt

09. Runde der Kampagne: Greifenfurter Adel

Um ein wenig mehr über den alten Turm zu erfahren und um die Garnison in Greifenfurt vor der Aktivität der Orks zu warnen, beschlossen Andaryn und Helbrecht nach Greifenfurt zu reisen. Begleitet wurden sie von Stordian und Bender, die in der Stadt ein wenig Handel betrieben wollten. In der Stadt begegnete die Gruppe Gray den Eisige, einen Elementaristen und Graumagier des Konzils der Elemente zu Drakonia. Diesen konnte die Gruppe als Unterstützer bei der Untersuchung des Turms anwerben.

Erfolglose Wissenssuche

Eine fünftägige sich in den Bibliotheken der Stadt blieb leider erfolglos. Es fanden sich zwar die einige Unterlagen zu Wehranlagen und deren Verwaltung, allerdings wurde der alte Turm hier nicht aufgeführt. Einer der Bibliothekare gab der Gruppe jedoch den gut gemeinten Rat es mal in Gareth zu versuchen.

Eine Warnung die keiner hören wollte

Um vor der zunehmenden Aktivität der Schwarzpelze zu warnen besuchten Andaryn und Helbrecht die Garnison in Greifenfurt. Bedauerlicherweise war der zuständige Hauptmann nicht zugegen. Der stellvertretende Leutnant wollte jedoch, vermutlich aus Unsicherheit und um seine Karriere nicht zu gefährden, keine Aufklärungstruppen losschicken. Er quittierte jedoch einen Bericht, den wir formal eingereicht haben.

Darrag der Schmied

Auf der Suche nach einem Schild wandte sich Stordian an Darrag den Schmied und verwechselte diesen mit einem einfachen Metall-Verbieger. Nach einigen Verhandlungen konnte er jedoch einen Schild zu einem mehr oder weniger fairen Preis erstehen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert